Kopfzeile

Inhalt

Foto Familienergänzende Kinderbetreuung

Das Angebot richtet sich an Kindergarten- und Primarschulkinder der Volkschulgemeinde Egnach. Die Randzeitenbetreuung findet in Neukirch sowie in Egnach jeweils im RaBe-Zimmer statt.

Die Rabe wird bei mindestens zwei Anmeldungen durchgeführt.

Um eine Ganztagesbetreuung zu nutzen, kann die Randzeitenbetreuung mit dem Mittagstisch kombiniert werden. Ebenfalls können die Hausaufgaben in der Randzeitenbetreuung selbstständig (unter Aufsicht) erledigt werden.

Betreuungsblöcke:

Montag Dienstag Donnerstag Freitag
15.15 Uhr - 16.00 Uhr 15.15 Uhr - 16.00 Uhr 15.15 Uhr - 16.00 Uhr 15.15 Uhr - 16.00 Uhr
16.00 Uhr - 16.45 Uhr 16.00 Uhr - 16.45 Uhr 16.00 Uhr - 16.45 Uhr 16.00 Uhr - 16.45 Uhr
16.45 Uhr - 17.30 Uhr 16.45 Uhr - 17.30 Uhr 16.45 Uhr - 17.30 Uhr 16.45 Uhr - 17.30 Uhr

Findet an den vorgesehenen Tagen am Nachmittag kein Unterricht statt, kann die Randzeitenbetreuung bereits ab 13.30 Uhr besucht werden. Je nach Nachfrage kann die Familienkommission die Betreuungsblöcke entsprechend anpassen.

Mitbringen:
- Hausschuhe oder Antirutschsocken
- Besucht das Kind einen Nachmittagsblock, kann es einen Zvieri mitbringen. Getränke werden abgegeben.

Kosten pro Betreuungsblock à 45 Minuten:

Massgebendes Einkommen Kosten
CHF 0 - 40'000 CHF 5.-
CHF 40'001 - 80'000 CHF 7.-
CHF 80'001 - 120'000 CHF 8.-
ab CHF 120'001 CHF 10.-

Das massgebende Einkommen setzt sich wie folgt zusammen:
Vom steuerbaren Einkommen werden steuerrechtliche Abzüge, die vermögensbildend oder werthaltend sind, aufgerechnet:

  • 10% des Reinvermögens
  • Nicht versteuerte Erträge aus qualifizierten Beteiligungen
  • Nettoverluste von Liegenschaften
  • Beiträge an die gebundene Selbstvorsorge
  • Beiträge einschliesslich der Einkaufsbeiträgen an die berufliche Vorsorge.

Die Bemessungsgrundlage basiert auf der letzten rechtskräftigen Veranlagung der Staats- und Gemeindesteuern.


Verantwortlichkeiten:
Gemäss Gesetz über die Volksschule §25 sind die Erziehungsberechtigten für die Aufsicht über den Schulweg verantwortlich. Für die Kinder welche das Angebot des Mittagstisches oder der Randzeitenbetreuung nutzen gilt der Weg zwischen Schule bis zum Standort des jeweiligen Angebotes als Schulweg. Die Erziehungsberechtigten müssen während der Betreuungszeit für Notfälle telefonisch erreichbar sein.

Ausschluss:
Wird der Betrieb trotz vorherigem Ermahnen und nach Rücksprache mit den Eltern durch untragbares Verhalten eines Kindes gestört oder werden sonstige Bedingungen der familienergänzenden Kinderbetreuung nicht eingehalten, kann das Kind durch die zuständige Familienkommission vom Mittagstisch und/oder der Randzeitenbetreuung ausgeschlossen werden.

Icon