Kopfzeile

Inhalt

Mitteilungen aus dem Gemeinderat - 27.08.2021

27. August 2021

Mitteilungen aus dem Gemeinderat - 27. August 2021 

Thermische Seewasserfassung Egnach – Gründung einer AG
Die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerge AG (SAK) ist in Absprache mit der Gemeinde Egnach an der Erarbeitung des Vorprojekts «Thermische Seewasserfassung Egnach». Mit dieser Seewasserfassung sollen die Gebäude in Egnach, insbesondere im Luxburgerfeld und im Mosterei-Areal beheizt werden. Der Gemeinderat hat der SAK die Unterstützung zum Projekt im Grundsatz zugesichert. Die Machbarkeitsprüfung ist abgeschlossen. Im Moment laufen die Planungsarbeiten zum Vorprojekt.
Die Projektentwicklung ist so weit fortgeschritten, dass eine Aktiengesellschaft gegründet werden kann. Beteiligt an dieser AG sind die SAK AG, die EKT AG und die Politische
Gemeinde Egnach. Das Aktienkapital soll 1’000’000 Franken betragen. Bei den Investitionen geht die Machbarkeitsstudie von rund 6,5 Mio. Fr. Investitionskosten aus. Die SAK AG beteiligt sich mit 50%, die EKT AG mit 40 % und die Politische Gemeinde Egnach mit 10% am Aktienkapital.
Der Gemeinderat hat der Beteiligung von 10%, d.h. 100’000 Franken zugestimmt. Hier handelt es sich nicht um eine Ausgabe, sondern innerhalb der Bilanz um eine Verschiebung mit einer Beteiligung im Bereich Finanzvermögen.

Revierdienst der Securitas über das Winterhalbjahr
Die Gemeinde Egnach ist Mitglied im Netzwerk Süd+ der Securitas, zusammen mit den Gemeinden Roggwil, Horn und Arbon. Über die Sommermonate patrouilliert die Securitas an den Hotspots wie Badi Wiedehorn, Luxburg, Rietzelghalle und den Schulhäusern. Während des Winters sind keine Patrouillen unterwegs.
Im letzten Winterhalbjahr fanden auffällig viele Sachbeschädigungen und Lärmbelästigungen auf dem Rietzelgareal und bei der Seesichthalle statt. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat entschieden, die Revierpatrouille der Securitas auch über das Winterhalbjahr zu beauftragen. Ein Nachtragskredit von rund 1’600 Franken für die Monate Oktober bis Dezember 2021 hat der Gemeinderat genehmigt. Die Kosten von 3’300 Franken für die Wintermonate des kommenden Jahres werden in das Budget 2022 aufgenommen.

Merkblatt LED-Anzeigetafeln in Neukirch und Egnach
Der Gemeinderat hat ein Merkblatt verabschiedet, in welchem die Nutzung der LED-Anzeigetafeln geregelt ist. Das Merkblatt ist unter www.egnach.ch, Downloads, abrufbar.

Sperrung Rietzelgweg Neukirch am 4. September 2021
Am 4. September 2021 findet von 10–15 Uhr der Schlaraffenland-Markt auf dem Rietzelgareal statt. Gleichzeitig führt die Gruppe Begegnung und Austausch Egnach2030 den Bring- und Hol-Tag im Mehrzweckraum durch.
Der Gemeinderat hat deshalb die Sperrung des Rietzelgweges am Samstag, 4. September 2021, von 7.00 bis ca. 17.00 Uhr bewilligt.

Beitrag Denkmalpflege
Der Gemeinderat hat für folgendes denkmalgeschützte Objekt aufgrund Verfügung der Denkmalpflege und gestützt auf das kantonale Gesetz über Natur und Heimat, einen Beitrag verbindlich zugesichert:
- 30’300 Franken für die Aussensanierung, Liegenschaft Buberg 1, Neukirch

Weiter hat der Gemeinderat:
– den Gestaltungsplan Ballen Deponietyp A per 1. August 2021 in Kraft gesetzt.
– Martina Helfenberger aus Winden temporär in die Familienkommission für die Begleitung des Projekts «Frühe Förderung» gewählt.
– Reto Bischof aus Egnach in die Hafenkommission der Gemeinde Egnach gewählt. Er ersetzt Mano Gerster, welcher seinen Rücktritt aus der Hafenkommission erklärt hat. Für seine Arbeit in der Hafenkommission dankt der Gemeinderat bestens und wünscht Mano Gerster für seine gewonnene Freizeit alles Gute.

Gemeinderat

Icon