Willkommen auf der Website der Gemeinde Egnach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Ein fruchtiges Stück Thurgau

Gemeinderatsmitteilungen Januar Teil 1

Gestaltungsplan Mosterei-Areal, Egnach

Die Firma2Invest aus St. Gallen hat zusammen mit einem Ingenierbüro für das Thurella-Areal den Gestaltungsplan Mosterei-Areal ausgearbeitet. Der Gestaltungsplan wurde dem Gemeinderat vorgestellt und zur Vorprüfung verabschiedet.

Die Gemeindeversammlung vom 13. November 2018 hat der Umzonung des Thurella-Areals in eine Zentrumszone Z4 mit Gestaltungsplanpflicht zugestimmt. Parallel zur Zonenplanrevision hat die Eigentümerin des Gebietes, die Thurella Immobilien AG einen Gestaltungsplan ausgearbeitet.

Im Gestaltungsplangebiet sieht das Projekt nebst den bestehenden Bauten (Mostereigebäude, Restaurant Sternen und dem Bürogebäude im Südosten des Planungsgebietes) insgesamt sechs Mehrfamilienhäuser und zwei Mischbauten mit Gewerbe vor. Das Bebauungskonzept sieht zwei 4-geschossige Bauten ohne zusätzliches Attikageschosse und sechs 4-geschossige Bauten mit einem zusätzlichen oberen Geschoss vor. Das bestehende Mostereigebäude weist 2 respektive 3 Vollgeschosse auf, das Restaurant Sternen 2 Vollgeschosse. Das bestehende Bürogebäude ist und bleibt 3-geschossig. Die Parkierung erfolgt über zwei Tiefgaragen. Für Besucher und Kunden werden gemäss Regelbauweise die erforderlichen Abstellplätze oberirdisch erstellt.

Der Gemeinderat hat den Gestaltungsplan zur Vorprüfung an das kantonale Amt für Raumentwicklung verabschiedet.

Im Detail wird die Bevölkerung an einer öffentlichen Informationsveranstaltung vom Mittwoch, 6. März 2019 informiert. Der Gestaltungsplan wird nach der Vorprüfung öffentlich aufgelegt und dem fakultativen Referendum unterstellt.

Arbeitsvergaben

Neubau Trinkwasser-Reservoir Sonnenberg:

  • Baumeisterarbeiten; Bressan Baut AG, Arbon zum Preis von CHF 279‘591.05 inkl. MwSt.
  • Drucktüren, Schauluken und Eingangstüren; Berchtold Apparatebau AG, Thalwil zum Preis von CHF 25‘537.50 inkl. MwSt.
  • Sanitäre und hydraulische Installationen; Rudolf Berglas AG, Affeltrangen zum Preis von CHF 93‘997.80 inkl. MwSt.
  • Schlosserarbeiten; Rudolf Berglas AG, Affeltrangen zum Preis von CHF 24‘232.30 inkl. MwSt.
  • Elektroanlagen; Elektro Unfried GmbH, Neukirch zum Preis von CHF 28‘700.90 inkl. MwSt.

Ein Elektro-Auto für das Kinderhuus

Das bisherige Fahrzeug im Kinderhuus muss ersetzt werden. Die Kosten und die Aufwände für die Reparaturen sind so hoch, dass sich die Reparatur nicht mehr lohnt und eine Neuanschaffung notwendig ist.

Der Gemeinderat hat sich für den Kauf eines Renault ZOE von der Garage Hertach AG in Neukirch zum Preis von 27‘650 Franken entschieden. Die Finanzierung erfolgt über die eigenerwirtschafteten Mittel des Kinderhauses.

Denkmalgeschützte Objekte - Beiträge

Gestützt auf die Verfügung des Amtes für Denkmalpflege wird für folgendes Objekt einen Beitrag ausgerichtet:

  • 30‘470 Franken für die Gesamtrestaurierung Attenreute 5, Neukirch-Egnach

Gaspreise 2019

Der Gemeinderat hat die Gaspreise für das Jahr 2019 festgelegt. Sie betragen neu für die Energie, die Netznutzung und die staatlichen Abgaben

Kleiner Verbrauch <10‘000 kWh: 9.89 Rp./kWh (bisher 8.96 Rp./kWh)
Mittlerer Verbrauch 10‘000-300‘000 kWh: 8.22 Rp./kWh (bisher 7.83 Rp./kWh)

Weiter hat der Gemeinderat:

  • einen Nachtragskredit von 93‘000 Franken für die Feuerwehr bewilligt. Infolge der vielen Grossbrände im 2018 fielen deutlich mehr Mannstunden an und es musste einiges an Material ersetzt werden.
  • den Vertrag mit der Ströbele AG in Romanshorn für die Produktion des Lokalanzeigers auf weitere fünf Jahre verlängert.

Der Gemeinderat hat Kenntnis genommen:

  • von der Einwohnerzahl per Ende November: 4‘683 (+15)
  • von der Beitragszusicherung von 233‘000 Franken an den Neubau des Reservoirs Sonnenberg vom Departement für Justiz und Sicherheit.
  • vom Schreiben des Amtes für Bevölkerungsschutz und Arme: Der jährliche Sirenentest findet am Mittwoch, 6. Februar 2019 ab 13.30 Uhr statt.

Gemeinderat Egnach

 



Datum der Neuigkeit 30. Jan. 2019
  • Druck Version
  • PDF