Willkommen auf der Website der Gemeinde Egnach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Ein fruchtiges Stück Thurgau

Gemeinderatsmitteilungen August Teil 2

Sicherheitsdienst Region Oberthurgau Süd+

Im Rahmen des NRP-Projektes (Neue Regionalpolitik) der Regionalplanungsgruppe Oberthurgau wurde ein regionales Sicherheitsnetzwerk ins Leben gerufen.

Sicherheit im öffentlichen Raum ist auch für die Behörden im Oberthurgau ein ständiges Thema. Statt jeder für sich haben sich die Gemeinden Horn, Steinach SG, Roggwil, Egnach und die Stadt Arbon zum Netzwerk Region Oberthurgau Süd+ zusammengeschlossen und gemeinsam der Securitas AG, St. Gallen den Auftrag für Ordnungs- und Revierdienste erteilt. Die Securitas deckt mit der gleichen Patrouille das ganze Gebiet ab, wobei auf die individuellen Bedürfnisse jeder Gemeinde und Stadt eingegangen wird. Diese Massnahme fördert den Austausch unter den Gemeinden und spart Kosten ein. Der Gemeinderat hat den Leistungsauftrag der Securitas AG genehmigt.

Neue Mitarbeiterin auf der Kanzlei

Chandra Meili, Gemeindeschreiberin-Stv. und Sachbearbeiterin Kanzlei hat ihre Anstellung bei der Gemeinde Egnach, nach sechs Jahren, per 31. Oktober 2018 gekündigt. Chandra Meili wurde als Geschäftsleiterin des Verbandes Thurgauer Gemeinden VTG gewählt. Der Gemeinderat dankt Chandra Meili ganz herzlich für ihre sehr gute Arbeit und ihr grosses Engagement zu Gunsten der Gemeinde Egnach. Er wünscht ihr für die Zukunft alles Gute.

Als Nachfolgerin von Chandra Meili hat der Gemeinderat Lynn Spirjak aus Roggwil gewählt. Lynn Spirjak hat ihre Ausbildung zur Kauffrau bei der Kantonalen Verwaltung Appenzell Ausserrhoden absolviert und wohnt in Roggwil. Nach Beendigung ihrer Ausbildung wurde sie in ihrem Lehrbetrieb weiterbeschäftigt. Der Gemeinderat heisst Lynn Spirjak ganz herzlich willkommen und wünscht ihr viel Freude und Erfolg an ihrem neuen Arbeitsplatz.

Denkmalgeschützte Objekte - Beiträge

Der Gemeinderat hat für folgendes denkmalgeschütztes Objekt aufgrund einem schriftlichen Gesuch und auf Anweisung der Denkmalpflege, gestützt auf das kantonale Gesetz, den folgenden Beitrag zugesichert:

  • 11‘560 Franken für die Restaurierung und Sicherung der Decke der Evang. Kirche Neukirch, Amriswilerstrasse 1, 9315 Neukirch-Egnach

Sanierung Regenabwasserleitung Schilfweg, Egnach

Der Projekt zur Sanierung der Meteorwasserleitung Schilfweg ist in der Ausführung. Mit der Ausführung wurde ersichtlich, dass das Projekt aufgrund technischer Hindernisse erweitert werden muss. Vom Schilfweg zum See muss ebenfalls eine neue Regenwasserleitung erstellt werden. Das Ingenieurbüro Wälli AG hat die Projekterweiterung ausgearbeitet. Die zusätzlichen Kosten von 20‘000 Franken können über den bisherigen Kostenvoranschlag finanziert werden.

Weiter hat der Gemeinderat:

  • beschlossen, dass bei den bewirtschafteten Parkplätzen im Gebiet Luxburg und auf dem neuen Parkplatz beim Bahnhof Egnach das Zahlsystem Parking Pay eingeführt wird;

  • Arment Ejupj das Patent zur Führung einer Wirtschaft mit Alkoholausschank für das Restaurant Traube, neu Pizzeria Rossini, Amriswilerstrasse 2, 9315 Neukirch-Egnach erteilt;

Der Gemeinderat hat Kenntnis genommen:

  • Von der Trinkwasseruntersuchung für die Wasserversorgung Egnach vom 16. August 2018 – keine Beanstandungen.

Gemeinderat Egnach



Datum der Neuigkeit 7. Sept. 2018
  • Druck Version
  • PDF