Willkommen auf der Website der Gemeinde Egnach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Ein fruchtiges Stück Thurgau

Gemeinderatsmitteilungen 4. April 2017

Botschaft verabschiedet

Eine wichtige Aufgabe in den Jahresgeschäften ist der Rechenschaftsbericht mit der Genehmigung der Rechnung. Die Revision ist abgeschlossen, sodass der Gemeinderat die Botschaft für die Gemeindeversammlung verabschieden konnte.



Neben der detaillierten Jahresrechnung beinhaltet die Botschaft der Politischen Gemeinde allerhand Interessantes über die Geschäfte. Gesamthaft ist der Gemeinderat sehr zufrieden mit der Entwicklung. Neben einer positiven Jahresrechnung können auch verschiedene Projekte abgeschlossen und die Bauabrechnungen präsentiert werden. Weiter wurden die vorgelegten Geschäfte alle genehmigt, sodass einiges in die Umsetzung geht. Ein wichtiges Projekt ist sicher der Baustart der neuen Sporthalle. Der Spatenstich erfolgt am 19. Mai. Organisiert wird der Anlass in verdankenswerter Weise von der IG Sport.



Gemeindeversammlung vom 7. Juni 2017

Neben der Botschaft zur Jahresrechnung 2016 hat er auch die Traktandenliste festgelegt. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Gemeinde Egnach sind am Mittwoch, 7. Juni 2017 um 19.30 Uhr zur Gemeindeversammlung eingeladen. Es stehen die folgenden Traktanden zur Abstimmung:


1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler


2. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 8. Dezember 2016


3. 2 Gemeindebürgerrechtsgesuche für Muhammet Kabak und Loredana Buonanno, beide in Egnach


4. Genehmigung der Jahresrechnung 2016

5. Wahl der externen Revisionsstelle


6. Mitteilungen und Umfrage



Der Gemeinderat und die Behörde der Volksschulgemeinde haben vereinbart, zukünftige mit dem Start zu alternieren. 2017 wird der Abend mit der Versammlung der Politischen Gemeinde gestartet. 2018 beginnt dann wieder die Versammlung der Schule.




Sperrung der Hetzensbergstrasse, Steinebrunn am 28. Mai 2017

Am 28. Mai 2017 führt der Kavallerie- und Reitverein Häggenschwil ein Patrouillenritt durch. Dieser führt durch die Gemeindegebiete von Muolen, Häggenschwil und Amriswil. Aus diesem Grund wird die Hetzensbergstrasse ab Steinebrunn für die Durchfahrt gesperrt (Zubringerdienst gestattet). Der Gemeinderat hat die Sperrung für den Sonntag, 28. Mai 2017, den ganzen Tag, bewilligt.



Der Pavillon ist weg

Auf die Ausschreibung im Loki, dass der Gemeinderat den Pavillon beim ehemaligen Sekundarschulhaus kostenlos abgibt, haben sich viele Interessenten gemeldet. Insbesondere nach dem Hinweis im Tele Ostschweiz und im Radio FM1 erhielt die Gemeindeverwaltung viele Anfragen aus der ganzen Ostschweiz und sogar Zürich.



Der Gemeinderat hat nun beschlossen, den Pavillon der Musikgesellschaft Bürglen gratis abzugeben. Die Musikanten benötigen ein neues Probelokal und so kommt der Pavillon für sie wie gerufen. Für den Abbau und den Abtransport des Pavillons ist die Musikgesellschaft selber verantwortlich. Der genaue Termin wird noch festgelegt.



Weiter hat der Gemeinderat:


  • Das Einbürgerungsgesuch von Damian Paul Smith, Bürger von Grossbritannien und Barbara Smith-Zielinski, Bürgerin von Deutschland, beide wohnhaft in Egnach positiv beurteilt und wird einen entsprechenden Antrag zur Genehmigung der Gemeindeversammlung im Dezember 2017 unterbreiten.
  • Die Heizungs- und Lüftungsplanung für die Sanierung des Gemeindehauses an die Firma A-Z Planung AG, in Diepoldsau für 19‘329.85 Franken vergeben. Geplant wird, das Gemeindehaus im Rahmen der Sanierung ebenfalls an die Holzschnitzelheizung der Rietzelganlage anzuhängen.

  • folgenden Arbeiten für den Neubau der Tierkörpersammelstelle Ladreute vergeben:



  • Erdarbeiten/Oberbau: Die Arbeiten wurden an die Firma Germann Tiefbau GmbH, Winden zum Preis von rund 108‘500 Franken vergeben.

  • Rolltore: Die Lieferung des Rolltors wurde an die Firma Efaflex Swiss GmbH, Dietikon zum Preis von rund 20‘800 Franken vergeben.

  • Hochruckanlage: Die Lieferung der Hochdruckanlage wurde an die Firma Kradolfer AG, Obfelden zum Preis von rund 21‘000 Franken vergeben.

  • Fenster aus Holz/Metall: Die Arbeiten wurden an die Firma Bösch AG, Amriswil zum Preis von rund 2‘300 Franken vergeben.

  • Gipserarbeiten innen und aussen: Die Arbeiten wurden an die Firma Mayer Albert und Co., Romanshorn zum Preis von rund 10‘200 Franken vergeben.

  • Schenkkran: Die Lieferung des Schwenkkran wurde an die Firma GIS AG, Schötz zum Preis von rund 16‘600 Franken vergeben.

  • Spenglerarbeiten/Blitzschutz/Flachdach: Die Arbeiten wurden an die Firma Bühler Bedachnungen, Romanshorn zum Preis von rund 21‘500 Franken vergeben.



  • Rahim Askari, Asylbewerber in der Gemeinde Egnach, als Mitarbeiter im Werkhof eingestellt. Rahim Askari ersetzt Steves Mahungu, welcher Ende Februar 2017 den Ausweisungsentscheid erhalten hat. Rahim Askari wird hauptsächlich den Bademeister Imre Füsi in der Badi Wiedehorn unterstützen.




Der Gemeinderat hat zur Kenntnis genommen:


  • von der Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau, dass am 22. und 23. April 2017, anlässlich der Tage der offenen Tür bei Blumen Gschwend, die Arbonerstrasse in Neukirch zum einseitigen Parkieren genutzt wird.


Datum der Neuigkeit 4. Apr. 2017
  • Druck Version
  • PDF